Pflegen eines Entfeuchters

Wenn man sich einen Entfeuchter angeschafft hat, sollte man diesen natürlich auch Pflegen um eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen. Man sollte dies bei häufigerem Einsatz des Öfteren durchführen. Je nach Intensität der Benutzung sollte dies alle 3 Monate bis hin zu einmal im Jahr sein (wenn man ihn kaum im Einsatz hat).

Bevor man dies tut, sollte man natürlich den Wassertank ausleeren, den Stecker ziehen und warten bis sich der Entfeuchter dem Raumklima angepasst hat. Also einfach einen Tag vor dem Reinigen den Luftentfeuchter schon in den dafür vorgesehenen Raum stellen.

Warum muss man einen Luftentfeuchter reinigen?

Ein Luftentfeuchter entzieht der Luft die Feuchtigkeit indem er diese ansaugt, stark abkühlt und somit das Wasser aus ihr praktisch herauspresst. Es zirkuliert also immer Luft durch den Entfeuchter. Dieser Mechanismus saugt somit auch die ganzen Verunreinigungen der Luft mit an, sodass sich Staub und Dreck ablagern.

Reinigen und Warten von Kleingeräten für den Hausgebrauch

Bei Kleingeräten ist die Sache relativ einfach. Hier reinigt man erst mal mit einem ganz leicht feuchten Lappen das Gehäuse und den Wassertank. Anschließend entnimmt man den Luftfilter und bläst diesen aus (Achtung am besten draußen machen). Man reinigt jetzt noch so gut es geht die Abdeckung des Luftfilters und den Einschub. Hinter dem Luftfilter sollte sich noch der Wärmetauscher befinden durch welchen die Luft gezogen wird. Falls hier recht große Staubablagerungen zu sehen sind, würde ich ebenfalls empfehlen diesen mit Druckluft leicht auszublasen. Man sollte sich dabei immer vor Augen halten, umso leichter die Luft durch den Filter zum Wärmetauscher kommt, umso effektiver ist das Gerät. Zudem gilt umso sauberer der Wärmetauscher ist, umso besser kann dieser der Luft die Wärme und damit das Wasser entziehen.

Reinigen und Warten von Großgeräten für das Baugewerbe oder die Industrie

Bei größeren Geräten sieht die Sache anders aus. Hier kann selbstverständlich das gleiche wie bei Kleingeräten durchgeführt werden, jedoch kann es vorkommen, dass auch die Kühlflüssigkeit aufgefüllt werden muss. Wer kein super Heimwerker ist, sollte dies dann von einem Fachmann erledigen lassen.

Zudem ist sogar gesetzlich vorgeschrieben in welchen Abständen diese Geräte gewartet werden müssen.

Entsorgung bzw. Recycling von Luftentfeuchtern

Die Entfeuchter dürfen nicht einfach mit dem Hausmüll weggeschmissen werden, da sie ähnlich wie ein Kühlschrank Kältemittel enthalten. Es gibt jedoch je nach Wohnort verschiedene Angebote bzw. auch Recyclinghöfe an welchen die Geräte teils kostenfrei abgegeben werden können.

Fazit:

Man sollte seinen Luftentfeuchter regelmäßig warten und reinigen. Dies erhöht nicht nur die Lebensdauer sondern auch die Effizienz. Ein Reinigen des Luftfilters und säubern des Gerätes kann jeder erledigen. Die nötigen Schritte zum jeweiligen Gerät finden sich in der Regel in der Bedienungsanleitung.

Entsorgt werden sollten diese Geräte nicht im Hausmüll, sondern an dafür vorgesehenen Abgabestellen wie z.B. den Recyclinghöfen der jeweiligen Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.